Forschungsfelder

Auf seiner Sitzung am 21. Juni 2007 in Merseburg beschloss der Internationale Beirat als ‚Dachthemen’ die Beschäftigung mit der Frage nach dem ‚Ensemble im romanischen Kirchenbau’ sowie dem ‚Romanikbegriff und der Geschichte der Romanikforschung in Europa’, beides weit reichende, interdisziplinär wie auch im transnationalen Kontext zu bearbeitende Forschungsgegenstände.

Folgende Themen und Stichworte umreißen die allgemeinen Forschungsfelder des ERZ auf dem Gebiet der Romanik:

  • Romanik und Region: Probleme der Regionalität von romanischer Kunst und Kultur
  • Romanik und Geschichte: liturgische, soziologische und politische Determinanten romanischer Kunst und Architektur
  • Romanik und Ordensreform: Benediktiner, Prämonstratenser, Augustiner-Chorherren, Zisterzienser, Frauenorden
  • Romanik und Archäologie: Mittelaltergrabungen in Sachsen-Anhalt
  • Romanische Dorfkirchen
  • Burgenforschung
  • Romanik, Denkmalpflege und Tourismus
  • Romanik in medialer und musealer Hinsicht

Hamersleben, St. Pankratius, Mittelschiffsarkade, Foto: Janos Stekovics