Programm Kolloquium Magdeburg

Programmübersicht zum Kolloquium "Der Magdeburger Dom im europäischen Kontext"

Donnerstag, 01. Oktober 2009

9.00 Uhr Grußworte
Oberbürgermeister der Stadt Magdeburg, Kultusminister des Landes Sachsen-Anhalt,  Vertreter der Katholischen Kirche des Bistums Madgeburg und der Evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen
Begrüßung durch den Veranstalter

9.45 Uhr Einleitungsvortrag
Christian Forster: Was vom „Hamann“ übrig blieb

10.45 Uhr Pause

Themenkomplex I: Archäologie und Denkmalpflege am Magdeburger Dom
Moderation: Hans-Georg Stephan/Ulrike Wendland

11.15 Uhr Impulsreferat:
Rainer Kuhn: Die sakrale Bebauung vor 1209 auf dem Magdeburger Domhügel

11.45 Uhr Diskussion

12.15 Uhr Mittagspause

13.40 Uhr Vorträge
Bernd Nicolai: Das ottonische Trier und der Magdeburger Domkomplex
Petr Sommer: St. Veits Kirche und Frauenstift St. Georg auf der Prager Burg zu Beginn des tschechischen Staates und Christentums
Jens Reiche: Die Stellung der Magdeburger Domkrypta in ottonisch-salischer Zeit
Rainer Kuhn: Zum Stand der Erforschung der Grablege von Königin Editha

15.00 Uhr Diskussion

16.00 Uhr Pause

16.30 Uhr
Rita Mohr de Pérez: Die Anfänge der preußischen Denkmalpflege und der Domreparaturbau in Magdeburg, 1826-35
Thomas Coomans: Denkmalpflegekonzepte in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Frankreich

17.20 Uhr Diskussion

19.00 Uhr Festvortrag im Dom
Gerd Althoff: Der Magdeburger Dom als Zentralort der Begegnung von Religion und Politik im Mittelalter

 

Freitag, 02. Oktober 2009

Themenkomplex II: Zum Neubau des Magdeburger Doms
Moderation: Adriano Peroni/Wolfgang Schenkluhn

9.00 Uhr Impulsreferat
Wolfgang Huschner: Zwischen Staufern, Welfen und Päpsten. Albrecht II. von Magdeburg (1205-1232)

9.30 Uhr Vorträge
Heiko Brandl: Zur Baugeschichte des Magdeburger Doms im 13. Jahrhundert

9.50 Uhr Pause

10.20 Uhr
Dany Sandron: Charakteristik und Ausstrahlung der Architektur Nordfrankreichs um 1200
Bruno Klein: Komposition, Ensemble oder Konglomerat? - Fragen zur Form des Magdeburger Domchores

11.00 Uhr Diskussion

12.00 Uhr Mittagspause

13.30 Uhr
Lex Bosman: Bedeutung der Tradition. Über die Spolien im Chorbereich des Magdeburger Domes
Heiner Lück: Der Magdeburger Dom als Rechtsort
Jacqueline E. Jung: Die Magdeburger Klugen und Törichten Jungfrauen im europäischen Kontext

14.30 Uhr Diskussion

15.30 Uhr Pause

Themenkomplex III: Der Magdeburger Dom im 14. Jahrhundert: Architektur
Moderation: Bruno Klein

16.00 Uhr Impulsreferat
Norbert Nussbaum: Vom Umgang mit Systemen - Skizzen zur Architektur des 14. Jahrhunderts

16.30 Uhr Vorträge
Marc Steinmann: Die Rezeption französischer und rheinischer Kathedralfassaden in Magdeburg
Leonhard Helten: Die Magdeburger Fassadenlösungen im regionalen Kontext
Jarosław Jarzewicz: Von Osten gesehen. Der Neubau des Magdeburger Domes als Quelle und Vermittler von Formen und Ideen für die gotische Baukunst in Polen

17.30 Uhr Diskussion

20.00 Uhr Empfang im Rathaus

 

Samstag, 03. Oktober 2009

Themenkomplex IV: Der Magdeburger Dom im 14. Jahrhundert: Skulptur
Moderation: Bernd Nicolai

9.00 Uhr Impulsreferat
Robert Suckale: Inszenierung von Skulptur unter besonderer Berücksichtigung der Magdeburger Befunde

9.30 Uhr Vorträge
Jijí Fajt: Nürnberg - Magdeburg - Erfurt. Zum Itinerar wandernder Bildhauer im mittleren 14.Jahrhundert
Katrin Steller: Der gotische Skulpturenfund vom Gouvernementsberg in Magdeburg

10.10 Uhr Diskussion

10.50 Uhr Pause

Themenkomplex V: Reliquien, Liturgie und Memoria am Magdeburger Dom
Moderation: Lex Bosman

11.20 Uhr Impulsreferat
Sible de Blaauw: Memoria am Kaisergrab Ottos I. im europäischen Kontext

11.50 Uhr Vorträge
Hans Reinhard Seeliger: Der Reichsheilige Mauritius und seine Verehrung im Magdeburg des Hochmittelalters

12.10 Uhr Diskussion

12.30 Uhr Mittagspause

14.00 Uhr
Andreas Waschbüsch: beatae memoriae predecessoris. Amtsgenealogie und Stiftergedenken in den Putzritzzeichnungen des Magdeburger Domkreuzgangs
Hartmut Kühne: Ablass, Reliquien und Medien. Die Wallfahrt zur Magdeburger Domkirche im späten Mittelalter

14.40 Uhr Diskussion

15.00 Uhr Pause

Themenkomplex VI: Der Magdeburger Dom in der Frühen Neuzeit
Moderation: Andreas Ranft

15.30 Uhr Impulsreferat
Joachim Säckl: Das Erzstift Magdeburg - Wandlungen und Ausgang des "Teufels stiffte" (Martin Luther) unter seinen protestantischen Landesherren bis um 1720

16.00 Uhr Vorträge
Markus Leo Mock: Strahlen wie die Sonne, heller als der Mond. Zur politischen Ikonographie der Grablege Erzbischofs Ernsts von Magdeburg
Markus Hörsch: Fragen der Rezeption Tilmann Riemenschneiders, insbesondere in Mitteldeutschland
Susanne Wegmann: Getragen von Paulus. Das Bildprogramm der Kanzel im Dom zu Magdeburg

17.00 Uhr Diskussion

18.00 Uhr Abschließende Worte der Veranstalter

 

Sonntag, 04. Oktober 2009

Exkursionen
Halberstadt und Magdeburg
Merseburg und Naumburg

Internationales wissenschaftliches Kolloquium zum 800-jährigen Domjubiläum in Magdeburg