Kulturstraßen als Konzept

Tagung "Kulturstraßen als Konzept: 20 Jahre Straße der Romanik"

Das Europäische Romanik Zentrum veranstaltet vom 14. bis zum 16. November 2013 die Tagung "Kulturstraßen als Konzept". Den Anlass bildet das 20-jährige Bestehen der "Straße der Romanik".

Die touristisch erschlossene und wirtschaftliche erfolgreich vermarktete Route in Sachsen-Anhalt greift auf ein Konzept zurück: die 'Kulturstraße'. In der Geschichte waren Straßen Verkehrs-, Handels- und Wirtschaftswege, Wallfahrts- und Pilgerwege. Straßen als Routen, die zentrale Orte miteinander verbanden, waren Träger von Kommunikation und Kulturtransfer, da sie nicht allein dem Austausch von Waren dienten, sondern auch Menschen mit diversen Kulturen in Kontakt kamen. Diese vielfältigen Aspekte kulturhistorischer, mentalitätsgeschichtlicher und philosophischer Art werden im Mittelpunkt der Tagung stehen.
Aus der Betrachtung, wie "Straße" konstituiert wurde, und welche Definitionen 'Kulturstraßen' in der Gegenwart erfahren, soll ein wissenschaftlicher Blick auf Bewertungen und Zertifizierung von europäischen und internationalen Kulturstraßen gerichtet werden.

Die Tagung ist beim Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung (LISA) als Fortbildung 'weiterer Träger' registiert. Bitte geben Sie bei der Anmeldung zur Tagung diese Nummer an: WT 2013-400-43 LISA.

Tagungsprogramm

zur Übersicht

Flyer zum Herunterladen

zum Rahmenprogramm

Veranstalter

Europäisches Romanik Zentrum e.V. in enger Zusammenarbeit mit dem „Netzwerk Cultural Heritage“ der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Kooperationspartner

Die Tagung unterstützen das Land Sachsen-Anhalt, die Transromanica e.V. und die Stadt Merseburg.

Kontakt

Nicole Thies M.A.
Europäisches Romanik Zentrum e.V.
An-Institut der Martin-Luther-Universität
Domplatz 7
06217 Merseburg

kulturstrassen[@]romanik-zentrum.eu
fon +49 345 - 55 24 321
bzw. +49 3461 - 24 95 980
fax +49 345 - 55 27 040

Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns.

Reader der Tagung

download dt.-engl. Version
(pdf-Datei, 1,4 MB)

Call for Papers

download deutsche Version
(pdf-Datei, 80 KB)

„Netzwerk Cultural Heritage Studies“

Leitgedanken
& beteiligte WissenschaftlerInnen

(pdf-Datei, 76 KB)