Eröffnung der Räumlichkeiten

Am Donnerstag, den 18. September 2008 um 16.30 Uhr, eröffnete das Europäische Romanik Zentrum, An-Institut der Martin-Luther-Universität, die Räumlichkeiten in Merseburg. Die Grußworte sprachen der Kultusminister Prof. Dr. Jan-Hendrik Olbertz, der Rektor der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Prof. Dr. Wulf Diepenbrock, der Dechant des Domkapitels der Vereinigten Domstifter zu Merseburg, Naumburg und Zeitz Georg Graf von Zech-Burkersroda und der Vorstandsvorsitzende des Europäischen Romanik Zentrums Prof. Dr. Wolfgang Schenkluhn.

Im Anschluss lud das ERZ gemeinsam mit den Vereinigten Domstiftern zu einem Empfang, der musikalisch vom Akademischen Orchester der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg begleitet wurde.

Der Sanierung des Gebäudes verdankt das ERZ der finanziellen Unterstützung der Stadt Merseburg, Bund und Land, der IBA, der Zeit-Stiftung, Lotto-Toto GmbH, der Hermann Reemtsma Stiftung und der Klaron AG.

Eröffnung der ERZ-Räumlichkeiten
Schildenthüllung durch den Rektor der MLU und Vorsitzenden des ERZ
Grußworte Prof. Dr. Jan-Hendrik Olbertz
Empfang Eröffnung des ERZ in Merseburg
Salonbesetzung des Akademisches Orchester, MLU, bei der Eröffnung des ERZ
Eingang zum ERZ vor der Eröffnung
Prof. Dr. Wulf Diepenbrock und Prof. Dr. Wolfgang Schenkluhn enthüllen das Instititutsschild
Grußworte Prof. Dr. Wolfgang Schenkluhn
Empfang der Eröffnung des ERZ in Merseburg
Empfang der Eröffnung des ERZ in Merseburg
Grußworte Georg Graf von Zech-Burkersroda
Gäste der ERZ Eröffnung
Empfang der Eröffnung des ERZ in Merseburg
Bibliotheksführung während der Eröffnung des ERZ